Grußwort von Uli Schwenk

Zwei Wochen lang laden die Kispelgemeinden zur Zeltkirche ein. Das Motto „obenauf“ steht für mich für „aus der Deckung kommen“. Oben auf oder über der Erde ist das Licht, man steht auf einer Anhöhe oder darf die Welt aus einem Segelflugzeug betrachten und sieht die Dinge in einem anderen Licht, aus einem anderen Blickwinkel.

Im Segelflugzeug, in der Stille, nur das leise Rauschen des Fahrtwindes ist noch hörbar, kann man die Sinne frei erleben. Der Gehörsinn, das Sehen und das Erfühlen ist nicht eingeschränkt. Eine gesteigerte Achtsamkeit wünsche ich allen Besuchern während dieser Zeltkirchen-Wochen, gute Begegnungen, wertvolle Gespräche und viele neue Erkenntnisse, um seinen eigenen Horizont erweitern zu können.

Uli Schwenk, Segelflug Vizeweltmeister, Münsingen